am Shootingtag

Nuno Oliveira sagte einst: "Es ist nicht wichtig, wie gut dein Pferd ist, sondern was du daraus machst..."

Ich bin sehr bemüht, das Beste während einem Shooting herauszuholen, aber nicht immer hat der Vierbeiner Lust, still zu stehen und zu posieren. Die Menge der entstandenen Bilder ist davon abhängig. Eine Rückerstattung des bezahlten Betrages ist daher nicht möglich! 

Ihr Vierbeiner und Sie

Es ist von Vorteil, wenn Ihr Hund frisch gekämmt bzw.  gebürstet  und sauber ist. Falls Sie Aufnahmen mit Halsband und Leine wünschen oder dies aus Sicherheitsgründen unabdingbar ist, sollten diese ebenfalls frei von Schmutz sein.

Leckerlis helfen manchmal, die Tiere bei Laune zu halten. Manchmal ist es hilfreich, das Shooting für ein kurzes Spiel zu unterbrechen. Nehmen Sie deshalb auch ein Spielzeug mit...

Gerade an warmen Tagen ist Ihnen der Hund dankbar, wenn Sie Wasser und Napf dabei haben.

 

Die Pferde sollten ebenfalls sauber geputzt, das Gesicht gewaschen und die Mähne, wenn gewünscht, eingeflochten sein. Bei Aufnah-men mit Zaum und Sattel empfehle ich, vor dem Shooting das Lederzeug zu pflegen. Vielleicht haben Sie ja ein besonders schönes Stück?

 

Denken Sie daran, sollten Sie auf einem Foto mitposieren, dass Sie entsprechende Kleidung tragen. Auch ein Shooting mit Kostümen ist grundsätzlich machbar, sollte jedoch zum Sujet passen. Bitte sprechen Sie sich vorher mit mir ab.

 

Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Hilfsperson mitzubringen - eine freie Hand für Leckerlis, Leine halten, ... - nur zu! Eine helfende Hand ist immer Willkommen.

 

Last but not least - bitte bringen Sie genügend Geduld mit!